Job

Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen

Testleiter/innen aus dem Raum Hannover gesucht

Beschreibung des Jobs

Für eine niedersachsenweite Schülerbefragung in der Region Hannover werden Testleiter/innen gesucht

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN; Direktor: Prof. Dr. Thomas Bliesener) führt in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine Befragung von Schüler/innen der vierten Jahrgangsstufe durch. Es handelt sich dabei um eine Evaluation des Präventionsprogrammes Klasse2000. In diesem Programm lernen die Schüler/innen von der ersten bis zur vierten Klasse unter anderem etwas über Themen wie Ernährung, Bewegung, Konfliktlösung oder die Gesundheitsrisiken von Rauchen und Alkohol. Die Befragungen werden im Zeitraum vom 24.04.2017 bis 23.06.2017 schriftlich während des Schulunterrichts (eine Schulstunde) erfolgen. Die Testleiter/innen sollten in diesem Zeitraum insbesondere vormittags verfügbar sein.

Erwartet wird hohe Zuverlässigkeit bei der Wahrnehmung der Termine und bei der Beachtung des Datenschutzes. Als Testleiter/innen kommen nur Personen in Frage, die mit einer Schulklasse arbeiten können und über das notwendige pädagogische Geschick, über Durchset-zungsvermögen und ein sicheres Auftreten verfügen. Die Testleiter/innen werden vor dem ersten Einsatz in einer ca. vierstündigen, bezahlten Schulung auf die Tätigkeit vorbereitet. Diese wird voraussichtlich Ende März stattfinden.

Das Honorar bestimmt sich über die Anzahl durchgeführter Befragungen (Werkvertrag). Pro befragte Klasse werden 25 Euro bezahlt. Hinzu kommt pro Befragungstermin eine Fahrtkosten-vergütung. Da die zu befragenden Klassen zum Teil im ländlichen Umland liegen, ist die Verfügbarkeit eines eigenen PKW zur Ausübung der Tätigkeit erforderlich. Ihre Kurzbewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, als PDF-Datei) senden Sie bitte per E-Mail bis zum 15.02.2017 an folgende Adresse:

Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V.
Yvonne Krieg
Yvonne.Krieg@kfn.de

Kontaktdetails

Yvonne.Krieg@kfn.de